Veröffentlicht in Allgemein, Haustiergeruch

Der Teppich stinkt? Diese einfachen Tipps helfen!

Teppich stinkt? Ein Problem, das jeder von uns kennt…

teppich stinktJeder von uns kennt sicherlich das Problem. Irgendwann fangen die Teppiche an zu stinken. Im Haushalt werden so einiges geputzt und gewaschen, sei es die Fenster und Fensterbänke, Küchentische und Küchengeräte und vieles mehr. Diese Bereiche können nur schwer unangenehm riechen, sodass eine intensive Geruchsbeseitigung nicht von Nöten ist.

Was ist jedoch, wenn die täglich unter uns befindenden Teppichen plötzlich anfangen unangenehm zu riechen? Ist ja auch nicht gerade verwunderlich. Wir laufen täglich mit Schuhen darauf, kleckern ab und zu und lassen auch mal das ein oder andere fallen. All dies kann mit der Zeit dazu führen, dass die Teppiche eine ordentliche Geruchsneutralisation benötigen. Mit diesen Hausmitteln kriegen Sie dies mit auf einfache und günstige Weise hin.

Natronpulver – einfach und schnell

Der einfachste und schnellste Weg der Geruchsbeseitigung ist, Natronpulver zu benutzen. Diesen streuen Sie auf den Teppich und lassen es einwirken. Sie müssen nichts dazu geben. Weder Wasser noch Shampoo wird bei dieser Methode benötigt. Nach dem Einwirken des Natronpulvers müssen Sie nur noch mit dem Staubsauger das Pulver aufsaugen. Besonders vorteilhaft ist die Methode aufgrund dessen geringen Aufwandes und der großen Effizienz.

Eine weitere einfache Methode

Eine weitere Methode der Geruchneutralisation ist das altbewährte Mittel: Kaffe.

Kaffe ist ein sehr guter Neutralisator. Auch in Parfümerien werden neben den angebotenen Probedüften auch immer ein Behälter mit einfachen Kaffeebohnen hingelegt. Nach dem man viele Parfüms probiert hat, kann man die Nase durch kurzes Riechen an den Bohnen entlasten.

Zur konkreten Geruchsneutralisation muss man die Kaffeebohnen mahlen. Anschließend verteilt man den gemahlenen Kaffe großflächig auf den Teppich und lässt diesen wie beim Natronpulver einwirken. Am besten über die Nacht. Am nächsten Tag kann man den Kaffe ganz einfach mittels Staubsaugen aufsaugen. Somit ist der Teppich auch direkt wieder benutzbar und der Geruch ist fort.

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Effektive Geruchsneutralisierer

Mit einem effektiv wirkenden Geruchsneutralisierer üble Gerüche entfernen

geruchsneutralisierer 1Auch wenn nicht jeder an einer Hyperosmie, also an einer Überempfindlichkeit gegenüber Gerüchen leidet, so werden Erbrochenes, Urin oder auch ranziger Milchgeruch wohl von jedem als lästig und unangenehm wahrgenommen. Wenn Gerüche zur Belastung werden, weil sie langanhaltend in unseren Räumlichkeiten oder im Auto verbleiben, dann hat das in erster Linie den Grund, dass nicht alle Rückstände von den Ursachen beseitigt wurden. Nur ein effektiv wirkender Geruchsneutralisierer hat die Fähigkeit, schlechte und stinkende Gerüche nachhaltig zu entfernen.

Warum sich herkömmliche Mittel nicht wirklich als Geruchsneutralisierer eignen

Immer wieder gibt es Situationen in unserem Leben, in denen beispielsweise Milch verschüttet wird, sich ein Hund oder eine Katze in unserer Wohnung erleichtert oder in denen sich jemand in unserem Auto übergibt. Natürlich werden die Verschmutzungen die damit auf Teppich, Böden und Polstern einhergehen Augenblick weggeputzt, und doch bleibt der üble Geruch. Heutzutage werden beim Putzen meist Haushaltsreiniger verwendet, die besonders wohlriechende Duftstoffe enthalten. Das gefällt unserer Nase, doch leider nur für kurze Zeit, denn diese Duftstoffe verfliegen ebenso schnell, wie die Wirkung eines Raumsprays nachlässt, wenn gerade jemand erbrochen hatte. Manche Hausmittel wie Kaffeepulver, das auf die betreffende Stelle im Polster verteilt wird, können unter Umständen den langanhaltenden Geruch von Milchsäure oder Erbrochenem ebenso wenig vertreiben, so dass sich die Frage stellt: Was hilft wirklich gegen diese Art von lästigen Gerüchen?

Wenn man bedenkt, dass sowohl verschüttete oder erbrochene Milch als auch Urin aufgrund ihrer Konsistenz schnell in saugfähige und poröse Untergründe eindringen können, ist es nur verständlich, dass sich damit organische Reste immer auch in den tieferen Ebenen von Teppichen, Polster und Badezimmerfugen festsetzen. Diese Überreste von dort zu entfernen dürfte sich in fast allen Fällen als unmöglich herausstellen, weswegen herkömmliche Mittel nicht als effektiver Geruchsneutralisierer geeignet sind.

Ein optimaler Geruchsneutralisierer wirkt anders

Um unangenehme Gerüche langfristig aus unserem Leben zu entfernen, muss wie bei anderen Dingen auch, die Ursache bekämpft werden. In diesem Fall also die kleinsten Partikel organischen Ursprunges, die sich in den Fasern von Teppichen oder Polstern festsetzen, wo wir mit dem Putzlappen nicht mehr rankommen. Ein Geruchsneutralisierer, der auf selbsttätig wirksamen Mikroorganismen basiert kann hier viel weiter helfen, denn die Bakterien zersetzen die Rückstände komplett und restlos, so dass die Geruchsursache einfach und schnell selbst an den schwer zugänglichen Stellen entfernt wird.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Erbrochenes entfernen

Erbrochenes entfernen ohne Rückstände

erbrochenes entfernen 2Nicht immer schafft man es, bei Übelkeit und Erbrechen rechtzeitig ins Bad beziehungsweise zur Toilette zu kommen. Dann kann es schon mal passieren, dass man sich auf den Teppich, im Auto oder auch auf dem Parkettboden übergibt.

Das Wegwischen ist dann zwar eine gewisse Herausforderung, aber doch recht schnell bewerkstelligt. Hingegen ist der Geruch von Kotze etwas, was einem noch lange in der Nase hängt und den ganzen Raum durchzieht.

Das ist aber nicht etwa eine Einbildung, sondern der Geruch hält tatsächlich sehr lange an und tritt selbst nach dem gründlichen Putzen immer wieder in Erscheinung.

Um Erbrochenes zu entfernen bedarf es spezieller Mittel

Auch wenn herkömmliche Putzmittel oder haushaltsübliche Reiniger oftmals sehr gut nach Früchten oder Blumen riechen, sie sind denkbar ungeeignet will man Erbrochenes entfernen. Sie wirken nämlich nur an der Oberfläche und können gar nicht restlos alle Bestandteile von Kotze beseitigen. Die Duftstoffe indes überlagern den penetranten Geruch von Erbrochenem indes nur, was zur Folge hat, dass es auch am nächsten Tag immer noch stinkt.

Für das restlose Entfernen von Erbrochenem ist ein Reiniger, der auf der spezielle entwickelten BactoDes-Technologie basiert viel effektiver. Denn hier wirken kleine Mikroorganismen, die selbsttätig alle Bestandteile von dem Erbrochenem restlos beseitigen. So kann der Mageninhalt, die Magensäure und andere Bestandteile des Erbrochenen wirklich porentief eliminiert werden. Denn auf dem Boden oder auf der Matratze verbleibt in aller Regel hauptsächlich der Mageninhalt, während die aggressive Magensäure schnell bis in die Tiefen von Fasern und anderen Materialien eindringt. Einmal dort angelangt verströmt sie immer wieder den unangenehmen Geruch im ganzen Raum.

Die speziell gezüchteten Bakterien aber, die in BactoDes enthalten sind, lassen sich auch an schwer zugänglichen Stellen aufbringen, wo sie mit ihrer zersetzenden Wirkung ganze Arbeit leisten. Denn nur wenn Erbrochenes wirklich komplett beseitigt wird, gehört auch der Geruch bald restlos der Vergangenheit an.

Veröffentlicht in Haustiergeruch

Katzenurin entfernen

Katzenurin entfernen: so wirst Du den unangenehmen Geruch dauerhaft los!

katzenurin entfernenÜber 13,4 Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten. Kein Wunder, denn Katzen sind anschmiegsame, verschmuste und treue Begleiter und hellen den Alltag auf. Doch leider gibt es da ein kleines Problem: Katzen markieren gerne und so kann es passieren, dass das ein oder andere Möbelstück mit Katzenurin verunreinigt wird. Ein unangenehmes Vergnügen, das so manchen Katzenbesitzer auf die Palme bringt! Denn Katzenurin Geruch zählt mit zu den unangenehmsten und penetrantesten Gerüchen überhaupt und Katzenurin entfernen gestaltet sich schwierig. Und diesen Umstand kann wohl kein Katzenbesitzer bestreiten. Hat sich der vierbeinige Liebling an dem Sofa, dem Teppich, einem Kissen oder dem Teppich vergangen, dann bleibt meist ein genervter Besitzer zurück, der keine Ahnung hat, wie sich der Katzenurin entfernen lässt aus dem Möbelstück, einem Kissen oder dem Sofa – und zwar dauerhaft.

Warum riecht Katzenurin so streng?

Katzenurin  – und gerade der Urin von Katern –  riecht so streng, weil in ihm ein besonderes Pheromon enthalten ist, das sich kurz MBB nennt. Dies Pheromon entsteht, wenn sich die Aminosäuren, die sich im Katzenurin befinden und als Felinine bezeichnet werden, zersetzen. Genau dieses Phermonon zeichnet sich verantwortlich für den strengen Geruch, den Katzenurin hat. Dabei ist nicht nur der penetrante Geruch des Katzenurins ein Übel, sondern auch die Tatsache, dass der Urin in Oberflächlichen schnell bis in die Tiefe eindringt. Der Grund hierfür: Katzenurin ist dünner als Wasser und das Entfernen von Katzenurin gestaltet sich daher besonders schwierig.

Wie lässt sich Katzenurin entfernen und zwar dauerhaft?

Wie bereits erwähnt, Katzenurin riecht nicht nur streng, sondern dringt auch in rasender Geschwindigkeit in jede Oberfläche ein, da er dünner als Wasser ist. Mit herkömmlichen Haushaltsreinigern oder auch Hausmitteln wie Essig kann man hier nur wenig ausrichten. Zwar wird nach dem Katzenurin entfernen der Geruch für eine Weile verschwinden, doch bereits nach kurzer Zeit ist er wieder wahrzunehmen. Daher sollte man zum Katzenurin entfernen am besten keine herkömmlichen Reiniger verwenden oder auf irgendwelche Hausmittel setzen. Hier bietet der Markt verschiedene sogenannte Geruchsentferner bzw. Geruchsneutralisierer, die statt auf Chemie auf Mikroorganismen setzen, die den penetranten Geruch sozusagen „auffressen“.

Diese Mittel eignen sich nicht zum Katzenurin entfernen

Im Folgenden findet Ihr einen kurzen Überblick, was nicht zum Katzenurin entfernen verwendet werden sollte, denn es löst das Problem nicht auf Dauer:

  • Normale Haushaltsreiniger
  • Essig (jede Art von Essigreiniger funktioniert nicht: Essigessenz, Haushaltsessig oder auch Essigreiniger)
  • Chlor
  • Wasserstoffperoxid
  • Ätherische Öle

Das einzige, was wirklich dauerhaft hilft: Geruchsneutralisierer bzw. Geruchsentferner, die mit Mikroorganismen funktionieren.